OOTD: granny style & vintage

Moin ihr Lieben,

es ist erst wenige Tage her, dass ich in meinem Schrank einen sommerlichen Neuzugang zu verzeichnen habe, der gleich mehrere Assoziationen auf einmal bei mir hervorruft: Ein zartes Kleid, das mich an die französische Küste mit ihren malerischen Dörfern erinnert, das zugleich aber auch Bilder an meine Öhm wach werden lässt und mich in die späten Siebziger versetzt…

Das Schätzchen besticht vor allem durch sein Muster in creme, marine und bordeaux. Ich muss dabei an uralte Tapeten, Fliesenmuster oder Omakleider denken, wäre da nicht der ungewöhnliche Schnitt mit Raffung an der Seite. Nein, so etwas hatte Öhm ganz gewiss nicht und sorgt obendrein noch für eine gewisse Eleganz. Der Stoff ist fließend, ganz so, wie ich es im Sommer gerne trage. Weil es heute ein wenig kühler ist, habe ich das Kleid mit einem älteren Cardigan im Granny-Style kombiniert, dazu Make Up in gedeckten Tönen, ein schräg verlaufender holländischer Zopf und geflochtene Wedges aus schlammfarbenem Rauleder [harmoniert gut mit dem Zopf!]… Was will ich mehr?

OOTD_Anna_Field_Kleidmarineblauer Cardigan: Zara // gemustertes Kleid: Anna Field // weißes Tube Top zum Unterziehen: H&M // nachtblauer Beutel aus Rauleder: Zara // nudefarbener Nagellack: ciaté “cookies and cream 058″ // Wedges aus Rauleder: Mango // Lippenstift in Rosenholzfarbe: Nivea Beauté “Caramel 05″

Meine Collage ist heute leider nicht ganz so perfekt geworden wie ich wollte. Ausgerechnet das Kleid trifft dort nicht ganz die Farbtöne, trotz Gimp, aber immerhin bekommt man eine Vorstellung vom Schnitt. Um euch dennoch einen halbwegs brauchbaren Farbeindruck zu vermitteln und auch das Muster besser darzustellen, gibt es noch ein paar Detailbilder, die ich schnell mit der kleinen Knipse gemacht habe. Nichts fotografisch Wertvolles, aber es dürfte seinen Zweck erfüllen.

OOTD_Anna_Field_1der Cardigan in einem ganz ganz dunklen Blau passt perfekt zum Kleid, in dem sich das gleiche Blau wiederfindet

OOTD_Anna_Field_2links: der Zopf muss für diesen Look nicht akkurat geflochten sein, vielmehr soll es so aussehen, als käme ich soeben von einem Strandspaziergang an der stürmischen See zurück // rechts: die Farbe des Nagellacks darf heute eher zurückhaltend sein

OOTD_Anna_Field_3ein Tube Top kann ich jeder, die dieses Kleidermodell tragen mag, nur ans Herz legen, man muss ja nicht alles von sich preis geben…

OOTD_Anna_Field_4Kleid: Anna Field // gesehen hier

OOTD_Tasche_ZaraBlick auf den Beutel von Zara

OOTD_Sandaletten_MangoFlechtwerk am Fuß – Wedges von Mango, begleiten mich schon ein paar Sommer durch die Welt

Und damit neigt sich das heutige OOTD auch dem Ende zu. Was bleibt und mich aktuell noch beschäftigt, ist die Frage nach dem geeigneten Schmuck. Ich muss gestehen, dass ich so gar kein Händchen für Schmuck habe und deswegen meistens drauf verzichte, aber hier hätte ich schon gerne irgendeine Kette oder einen Armreif getragen. War bloß total überfordert, als ich mir etwas passendes aussuchen wollte… Habt ihr eine Idee?

Seid herzlich gegrüßt von

eurer Schoko

2 Gedanken zu “OOTD: granny style & vintage

  1. Liebe Schoko,
    jetzt habe ich mich in das Kleid verliebt! :-)
    Es sieht wirklich toll aus… sicherlich auch noch im Herbst mit einer (dickeren) Strumpfhose. Selbst trage ich auch nur selten Schmuck; ich könnte mir eine schlichte silberne Halskette mit einem marinefarbenen oder roten Stein aber gut dazu vorstellen.
    Viel Spaß mit diesem Outfit
    wünscht
    Carmen

    • Liebe Carmen,
      ja, das geht schnell, gell? Habe auch überlegt, ob das Kleid wohl auch noch in der Übergangsjahreszeit tragbar ist, aber ich denke – wie Du schon schriebst – mit einer Strumpfhose dürfte es kein Problem sein.
      Dein Schmucktipp gefällt mir gut, ist eine feine Idee! Werde mal schauen, ob ich etwas in der Art auftreiben kann… :-)
      Liebe Grüße
      Schoko